Kontaktmaterialien

LEBENSMITTELKONTAKTMATERIALIEN UND BEDARFSGEGENSTÄNDE

Diese Materie beherrscht, der beides vereint, Risk Assessment und Management.
Die Rechtsmaterie der Wechselwirkung zwischen Verpackung und Lebensmitteln (wie Mineralöle in recycelten Verpackungen) oder die Unverträglichkeit von Stoffen ist sehr komplex. Wie alle jüngeren Regelungen ist es ein sehr stark anhand aktueller ad hoc-Maßnahmen am Verbraucherschutz orientiertes Recht, wie die VO 2023/2006 über gute Herstellungspraxis. In großem Stil wurde der europäische Gesetzgeber auch grundlegend tätig, wie mit der Basis-Verordnung 1935/2004 über Lebensmittelkontaktmaterialien oder die Kunststoff-VO 10/2011.

Unabdingbar ist ein Verständnis für die Erfahrungen mit Stoffen, ihren Wirkungen bzw. Risiken bei ihrer Verwendung, verknüpft mit dem Wissen um die rechtlichen Rahmenbedingungen. Nur so können wir alle in der Kette der Verantwortlichkeiten, vom Hersteller von Rohwaren und Enderzeugnissen bis zu den Lieferanten und Abnehmer, im Hinblick auf Konformitätserklärungen oder notwendige Maßnahmen wie Rücknahmen/-rufe effektiv und umfassend beraten. Zusammen mit der fachlichen Expertise unseres Kooperationspartners meyer.science GmbH überprüfen wir mehr als nur die Einhaltung rechtlicher Vorgaben.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage