Hanna Rinke
Hanna Rinke
Hanna Rinke
Hanna Rinke

„Mediation ist das Schlüsselwort einer gedeihlichen Geschäftsbeziehung“
Rechtanwältin Hanna Rinke ist auf Rechtsfragen im Bereich der Konsumgüter spezialisiert und betreut nationale und internationale Mandanten insbesondere in Bezug auf Lebensmittel, Kosmetika und Lebensmittelkontaktmaterialien, angefangen bei der Produktidee, über die Umsetzung und Herstellung bis zum Inverkehrbringen. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind die Prüfung von Produkten in Bezug auf die stoffliche Zusammensetzung und Kennzeichnung sowie deren Bewerbung samt der Entwicklung von Werbestrategien, die Beratung in allen Fragen des QM und der QS, insbesondere hinsichtlich des Hygienemanagements sowie die Vertretung bei Auseinandersetzungen mit Wettbewerbern, Behörden und der Staatsanwaltschaft. Zu ihren weiteren Kompetenzen zählen das Risk Assessment und Krisenmanagement bei Produktabweichungen jeder Art. Über besondere Expertise verfügt Rechtsanwältin Rinke außerdem im Bereich der Vertragserstellung und -gestaltung. Bei der außergerichtlichen Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen setzt sie gezielt ihre Fähigkeiten als ausgebildete Wirtschaftsmediatorin (CVM) ein, um kreative Lösungsansätze zu erarbeiten und den Gesprächsverlauf auf einer konstruktiven Ebene zu halten. Hanna Rinke studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und absolvierte ihr Referendariat in München und Miami. Seit 2013 ist Sie als Rechtsanwältin im Team von meyer.rechtsanwälte tätig. Durch ihre regelmäßige Vortragstätigkeit ist Sie als Kenner der von ihr bearbeiteten Rechtsgebiete ausgewiesen. Sie berät auf Deutsch und Englisch.

Publikationen Vorträge